Ein Stift oder ein pencil2 von Huawei?

0
240
ein-stift-oder-ein-pencil2-von-huawei?

Kennst du dich mit Stiften aus?

Das ist eine Frage, die du eigentlich automatisch mit “Ja” beantworten müsstest. Wenn du in den Kindergarten gegangen bist, hast du auf jeden Fall mal einen in der Hand gehalten. Wenn nicht im Kindergarten, dann wenigstens in der Schule gab es die Bekanntschaft damit.

Stifte werden digitalisiert

Stifte, wie  du sie im Normalfall kennst, werden zum Schreiben oder zum Zeichnen verwendet. Sie enthalten meist Farbe und Blei. Auch Füller gibt es, diese funktionieren mit Tinte. Es gibt aber auch den pencil2. Dieser digitale Stift ist der Einstieg in eine neue technologische Welt.

Der Huawei Pencil 2

Dieser Stift eignet sich sehr gut dafür, auf seinem Tablet von Huawei zeichnen zu können. Auch das Schreiben wird ermöglicht. Der Stift ist aber nicht herkömmlich konzipiert, sondern elegant zur Geltung gebracht. Eine Feder, welche mit Platin beschichtet ist, schmückt den Huawei M-Pencil (2 Generation).

Der innere Künstler erweckt mit dem M-Pencil (2 Generation) von Huawei

Wenn man auf einem dazugehörigen Huawei Tablet zeichnen möchte, ist der Huawei M-Pencil (2 Generation) die perfekte Lösung. Das schöne rechteckige Design macht den Huawei E-Pencil handlich und sorgt auch für ein ausgefallenes Aussehen. Wenn man mit Freunden kommunizieren will, kann man den M-Pencil von Huawei auch dazu verwenden.

Der Huawei Stift bietet 4096 Stufen Drucksensitivität

Das Gerät, womit man diesen M-Pencil bedient, reagiert auf 4096 Stufen von Druck. Das ist eine sehr hohe Zahl an Druckmöglichkeiten. Somit kann man auch bei den kleinsten Feinheiten beim Zeichnen den Druck anpassen. Somit gelingt ein schönes Bild am Ende.

Damals wurden Federn benutzt, heute M-Pencils

Was für einen Zeitschwung die Menschheit durchgemacht hat. Zu Zeiten, als nichts digital war, wurde noch mit Federn auf Blätter geschrieben. So wie man es aus den alten Filmen kennt, war es in Wirklichkeit. Wie sieht es dagegen heute aus? Man kann wie sich bemerkbar macht, mit sogenannten elektrischen Stiften auf Tablets schreiben und zeichnen.

Die Vorteile eines M-Pencils

Die Vorteile sind nun erkenntlich. Man kann den Huawei M-Pencil super mit seinem Tablet kombinieren, um künstlerisches Können unter Beweis zu stellen. Wenn man aber vorher schon begabt darin war, zu malen, ist der E-Pencil eine praktische Ergänzung. Man hat eine viel Bessere Handhabung und Zielgenauigkeit, wenn man mit dem M-Pencil zeichnet.

Zusammenfassung

So weit ist man also schon auf der Welt gekommen. Es existieren elektrische Stifte, die man per Kabel aufladen kann, um Drucksensitivität zu bestimmen. Diese Drucksensitivität ist vorteilhaft, wenn man auf seinem Huawei Tablet zeichnet oder malt. Hat man ein Händchen dafür, gut zu zeichnen, kann man zu Weihnachten seinen Großeltern ein Geschenk machen. Man zeichnet sie einfach mit dem Tablet. Der Stift wird es definitiv möglich machen, die Großeltern in einem tollen Gesamtbild erscheinen zu lassen. Kreativität ist natürlich gefragt und man muss genau wissen, wie man vorgeht. Der Stift macht natürlich keinen Picasso aus einem Amateurzeichner, jedoch ist er eine großartige Unterstützung, wenn man mit den Fingern keine vernünftigen Fotos gezeichnet bekommt. Und sind wir mal ehrlich: Wer hätte gedacht, dass man sowas heute könnte? Damals wurde mit Federn gezeichnet und heute gibt es aufladbare und elektrische Stifte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein